HomeNewsInternationale Steuerplanung
  • Aktuell
  • Beliebt
« Dezember 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Internationale Steuerplanung

chessIP ist neben der Finanzierung das zentrale Werkzeug internationaler Steuerplanung. Die Aktualität ist von BEPS gezeichnet.
Die Gestaltungsaspekte sind in Inbound-Lizenzvergabe: inländischer Lizenznehmer und ausländischer Lizenzgeber sowie Outbound-Lizenzvergabe: inländischer Lizenzgeber und ausländischer Lizenznehmer zu differenzieren.
Das Spielfeld besteht auf Basis der rechtlichen Ausgestaltung insbesondere für Verrechnungspreise zwischen verbundenen Unternehmen – hier wird der Gewinn verteilt. Dabei sind die Besonderheiten bei Funktionsverlagerung sowie die steuerlich immer öfter korrespondierenden Arten von FuE zu betrachten.


Dennoch ist IP nach wie vor das strategische Asset im Rahmen der Steuerplanung oder Steuergestaltungsplanung. Die Nutzung ausländischer Hybridgestaltung, Sale & License back" Gestaltungen zur Finanzierung und Verbesserung der Eigenkapitalquote sowie die Nutzung von „IP-Boxen" bilden das Werkzeug – begrenzt durch die europäische Beihilfeproblematik.
Der Workshop von StB Dr. C. Heinz, Noerr und die Diskussion mit Prof. Fehrenbach auf dem zweiten Panel des 4. WCLF Tax & IP Kongress am 03.04.2017 in Frankfurt:    http://wclf-academy.de/

Firmenhistorie

Motivation - Teamwork

  • mainfort zeichnet sich durch ein harmonisches, eingespieltes und abgestimmtes Team aus und basiert auf langjähriger Zusammenarbeit seiner Anwälte: die Rechtsanwälte Dr. Striegel und Neuhaus seit dem Jahre 2000, damals noch bei der Sozietät Haarmann Hemmelrath in Frankfurt; die Rechtsanwälte Dr. Striegel, Kirchhefer und Horn seit 2008, damals noch bei der Sozietät Debevoise & Plimpton. mainfort wurde in 2008 zunächst als Rechtanwaltspartnerschaft gegründet und
    weiterlesen...

Meistgelesen

Wer ist Online

Aktuell sind 7 Gäste und keine Mitglieder online

Connect

care