Print this page

Steuergerechtigkeit, Verfahrensrecht | Verstoß gegen den klaren Inhalt der Akten (BFH)

Das FG verstößt gegen den klaren Inhalt der Akten, wenn es seine Entscheidung maßgeblich auf eine Zeugenaussage oder Unterlagen stützt, wobei weder die protokollierten Bekundungen des Zeugen noch die in den Akten befindlichen Unterlagen die durch das FG gezogenen Schlussfolgerungen stützen.

Hier geht es weiter.. (Quelle NWB)

NWB Datenbank

 tweet 2019.09

TWITTER tw

This site uses cookies. By continuing to browse the site, you are agreeing to our use of cookies.